Sternensaaten - wo die Reise begann


Schon früh habe ich gewußt, dass ich anders bin als die meisten. Seit ich mich zurück erinnere, habe ich mich, so in der Art, falsch oder fehl am Platz gefühlt hier auf der Erde.

Woher das kommt? Viel, viel Vergessen liegt zwischen meinem wahren Sein und der kleinen Nina, die hier her gekommen war. So wie es ganz vielen auch ergangen ist. Der Schleier des Vergessens hat sich über unser Gewahrsein gelegt und wir wissen nicht mehr, wer oder was wir eigentlich sind.

Eine lange Reise in fast vollkommener Agonie und Stumpfheit war meine Kindheit. Was ich zu dieser Zeit noch nicht wußte, ich hatte diesen Weg selbst gewählt. Dazu später einmal mehr.

Meine Reise zurück ins Bewusstsein begann mit meinem ersten Sohn. Rückblickend bin ich so dankbar, für all diese Jahre mit meinen Kindern! Es war oft nicht leicht und doch haben sie und ich unser Bestes versucht. Sie haben den Grundstein für das gelegt, was ich heute bin. Ich bin so unbeschreiblich stolz auf meine Söhne und liebe sie aus tiefstem Herzen. Ich bin unendlich dankbar, dass sie mich als Mutter gewählt haben. Hier auf dieser unglaublichen Reise zu uns selbst. Jeder von ihnen, ist für sich ein ganz besonderer Mensch und sie könnten unterschiedlicher nicht sein ;)

Kinder sind immer dazu da, um mehr über uns selbst zu lernen und mehr Bewusstsein zu entwickeln. Ich könnte viele Geschichten erzählen, aber das sprengt hier den Rahmen.

Mein endgültiges "Erwachen" und Wissen hat sich dadurch zugetragen, dass mein Schwager tödlich verunglückt ist. Das war schlimm, aber manchmal braucht es auch solch drastische Ereignisse, um zu erkennen und weiter zu gehen. Er war es, der als Seele zu mir kam und mir eine Nachricht überbracht hat. Hu, ja das war damals richtig spooky. Die genau Geschichte wird später einmal folgen.

Seit dem haben sich meine hellwissenden und hellsehenden Fähigkeit immer mehr verstärkt und sie tun es immer noch, jeden Tag. Ich habe nicht nur Zugang zu der Welt der Verstorbenen - schon einige meiner wertvollsten Menschen sind gegangen - zu den Dimensionen unserer vergangenen Leben und ich habe auch die Fähigkeit mit Wesen anderer Welten zu kommunizieren. Ja, Aliens. Ich liebe sie, ich habe immer schon gewußt, dass es da draußen mehr gibt! 

Kennst du so etwas wie den Hang zu Science fiction? Zu Star Trek und Star Wars? Zu den vielen Dingen, die so unmöglich schienen? Ufos? Und du warst auf irgendeine Art froh, dass es da in Hollywood jemanden gab, der diese Dinge produziert hat? Ich kann das mit 100% Zustimmung bejahen. Du vielleicht auch? Weißt du mehr, als dein Verstand dir weismachen will?

Mir war das nie bewusst, aber mittlerer Weile, ist es so klar, wie dass die Sonne jeden Tag aufgeht.

Ich weiß, da draußen gibt es unendlich viele Völker, Engel, aufgestiegene Meister, auf unendlich vielen Ebenen. Ich weiß, es gibt verschiedene Dimensionen und es gibt auch unendlich viele Zeitlinien - allein von unserer Erde. 

Am meisten fühle ich mich zu Sirius B und Aldebaran hingezogen, das blaue Volk....

Sternensaaten... es gibt einiges drüber zu lesen. Kurz umschrieben, viele von uns, die hier auf der Erde sind, sind nicht "rein" menschlich. Wir haben einiges an DNA von anderen Sternen und Kulturen. Unsere Wissenschaft hat bis dato nur 5 % der DNA aufgeklärt... Darauf möchte ich jetzt aber auch nicht genauer eingehen. 

In meinem offiziellen Angebot habe ich schon lange Channeling dabei. Und doch sagt es bei weitem nicht aus, was ich sonst noch weiß. Deshalb diese Wort hier. Ich bin so wie jeder und ich bin sehr viel anders als jeder. Jeder darf es wissen. Jeder darf über mich denken was er will. Nimm es oder nimm es nicht. 

Ich bin unendlich froh, so viele nicht-stoffliche Begleiter und Freunde an meiner Seite zu wissen. Mein Leben ist so wunderbar reich geworden an so vielen Dingen und dazu gehört auch, dass ich anders bin. Und ich liebe es anders zu sein!

BE DIFFERENT - STAY WIRED (sei anders - bleibe eigenartig und einzigartig, stammt übrigens vom Access consciousness Mitbegründer Dain Heer)

Das ist mein Motto. Meine Zugänge helfen so vielen Menschen in meiner Praxis. Egal, ob du daran glaubst, oder nicht. Unser menschliches, physisches Auge kann nur 4 % aller existierenden Dinge wahrnehmen. Ich bin so froh, einen Zugang zu den restlichen 96 % zu haben.

Schön, dass du durch das Lesen dieses Textes mithilfst mehr Gewahrsein für uns und unseren Planeten zu entwickeln. (Du brauchst das jetzt nicht verstehen können) Die Zeiten sind intensiv und herausfordernd. Trotz allem, stehe ich im tiefen Vertrauen zu mir selbst und damit ist alles gut.

Es erfüllt mich mit großer Freude, Ermächtigung und Selbstermächtigung anderen zu lehren und weiterzugeben. Deshalb bin ich da.

Danke!



 
Anruf
Karte
Infos
Instagram